AMÖ-Zertifikat 2014

By 10. Juni 2014Allgemein, Presse

AMÖ-Zertifikat bescheinigt Anerkennung als Fachbetrieb mit besonderen Qualitäten.

STARKE Möbeltransporte GmbH steht auch 2014 zu den „zehn Geboten“.

Zu den sogenannten zehn Geboten der Möbelspedition hat sich STARKE Möbeltransporte GmbH auch im Jahr 2014 verpflichtet. Sie erhielt das aktuelle Zertifikat des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. und kann damit auch 2014 das rollende Känguru als Zeichen des Vertrauens und fachmännischer Arbeit rund um Umzüge verwenden. Die STARKE Möbeltransporte GmbH ist somit im aktuellen Verzeichnis der Möbelspediteure mit dem AMÖ-Zertifikat in digitaler und in gedruckter Fassung aufgenommen.

Seit 1993 erhält die STARKE Möbeltransporte GmbH als organisierte Möbelspedition das Zertifikat „anerkannter AMÖ-Fachbetrieb“mit den zehn Geboten, zu denen sich verantwortungsvolle Möbelspeditionen jährlich neu bekennen. Dazu gehört, nach den Grundsätzen eines ordentlichen Kaufmanns zu arbeiten, übersichtliche Angebote zu erstellen, über Versicherungs- und Haftungsbestimmungen zu informieren, in allen Bereichen entsprechend geschultes Fachpersonal einzusetzen, umweltverträgliches Verpackungsmaterial zu verwenden und bei Meinungsverschiedenheiten mit dem Kunden dem Spruch der Einigungsstelle der AMÖ zu folgen. Für den Umziehenden ist die Inanspruchnahme der Einigungsstelle übrigens kostenlos.

Das alles ist viel Wert – und zwar für Privat- und Geschäftskunden, die umziehen oder anderweitig ihre Einrichtung wie Möbel, technische Geräte oder auch Kunstwerke sicher verpackt wissen und transportieren lassen möchten. „Wichtig ist, dass sich unsere Kunden beim Umzug und Möbeltransport auf unser Können und das Fachwissen verlassen können. Gerade bei den vielen undurchsichtigen Angeboten, die heutzutage kursieren, ist die richtige Wahl des Umzugsunternehmens mehr als die halbe Miete“, erklärt René Starke, Geschäftsführer und Inhaber der STARKE Möbeltransporte GmbH.

Wem der Kunde für einige Stunden oder Tage sein Hab- und Gut, seine materiell und immateriell wertvollen Gegenstände, ob Hausrat, Möbel, technische Geräte oder Kunstwerke anvertraut, sollte er sich gut überlegen. Umzugswillige sollten sich schon beim Erstellen des Angebotes das aktuelle Zertifikat der AMÖ vorlegen lassen. „Das spart unnötigen Ärger und Kosten,“ so René Starke, „denn Umzug ist Vertrauenssache.“